Abschiedshaus Am Rykenberg – Würdevoll Abschied nehmen
Eine Rose | ©Roger Lortie

Der Trauerfall – wenn die Zeit still steht

Sie befinden sich nun am Beginn einer schwierigen Zeit oder möchten gerne in diesem Moment vorbereitet sein. Diese Seite soll Ihnen als Wegweiser dienen.

Was muss ich tun?

  1. Informieren Sie den Arzt
    Sollte Ihr Angehöriger zu Hause versterben, sollten Sie zunächst Ihren Hausarzt kontaktieren. Ist dieser nicht zu erreichen, verständigen Sie einen Notarzt unter der Nummer 116 117 oder 112. Dieser muss den Eintritt des Todes feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen. In einem Alten- oder Pflegeheim wird der Arzt meistens von der Einrichtung informiert. Bei einem Sterbefall im Krankenhaus wird die Todesbescheinigung von dem zuständigen Arzt ausgefüllt. Erst wenn diese vorliegt, dürfen wir Ihren Verstorbenen zu uns ins Haus holen.
  2. Kontaktieren Sie uns
    Um Ihnen von Anfang an zur Seite zu stehen und Sie zu unterstützen, sollten Sie uns zeitnah unter 0 29 22 / 80 30 300 anrufen. Gemeinsam können wir das weitere Vorgehen besprechen und einen Gesprächstermin vereinbaren. Je nach Wunsch kann das Gespräch bei uns oder bei Ihnen zu Hause in den gewohnten Räumlichkeiten stattfinden.

Welche Dokumente benötige ich in nächster Zeit?

*Diese Dokumente sollten Sie, falls möglich, zum Erstgespräch mit uns mitbringen.
Sollten Sie dazu Fragen haben, sind wir jederzeit für Sie da.